Sie sind hier:
Startseite > Archiv 2009
Letzte Aktualisierung:
30.12..2009
 
Archiv 2009

Termine 2009

25.02.2009 Jugendhauptversammlung
03.03.2009 Jahreshauptversammlung, 19:30 Uhr, Sitzungsraum im Stadion am Hallo, Essen Stoppenberg.
26.04.2009 Werfertag, 11:00 Uhr, Stadion am Hallo, Essen Stoppenberg.
- Ausschreibung (pdf)
20.06.2009 Läufer- und Sprungtag, 14:00 Uhr, Stadion am Hallo, Essen Stoppenberg.
- Ausschreibung (pdf)
- Ergebnisliste
27.06.2009 Ausflug ins Irrland, Anmeldung (pdf) bis zum 09.06.09.
22.08.2009 Ludwig-Wolker-Spiele, 14:00 Uhr, Stadion am Hallo, Essen Stoppenberg.
- Ausschreibung (pdf)
- Ergebnisliste
12.09.2009 Vereinsmeisterschaften, 14:00 Uhr, Stadion am Hallo, Essen Stoppenberg
Anmeldung zu den Vereinsmeisterschaften (pdf).
Punktewertung 3-Kampf Vereinsmeisterschaften 2009.
Ergebnislisten Einzelwettbewerbe Vereinsmeisterschaften 2009.
16.12.2009 Weihnachtsfeier, 17:00 Uhr, TH am Laurentiusweg, Essen-Steele
Anmeldung bis zum 02.12.2009

Assindia-Läufer beim 4. Horster Ruhrhöhenlauf
Fast 300 Teilnehmer starteten beim 4. Horster Ruhrhöhenlauf. Unter ihnen waren auch 6 Läufer von der DJK LC Assindia, die sich in ihren Altersklassen gut behaupteten. Beim Bambinilauf über 500 m erreichte in der AK M5 Luis Fasel einen 2. Platz in 2:32,60 Minuten. Einen weiteren 2. Rang gab es in der AK M6 für Felix Pfeiffer mit 2:02,80 Minuten. Einen Grund zur Freude hatte Katrin Pfeiffer, AK W9, die die Strecke über 1.300 m lief. Katrin erreichte als Dritte in 5:35,00 Minuten das Ziel. Einen erfolgreichen Start über die schwere 5km-Strecke verbuchten Moritz Pfeiffer, AK M11, in 24:35,70 Minuten, der 2. seiner Altersklasse war, gefolgt von Moritz Grotehans in 24:53,10 Min., der seine Altersklasse M10 damit gewann. In der AK M40 gab es für Vater Martin Pfeiffer, der die Beiden begleitete, zudem einen achtbaren 5. Platz in 24:54,50 Minuten.



Text und Fotos:
Bruno Krüger


Leichtathletik: Gute Stimmung bei den Vereinsmeisterschaften
Zum ersten Mal richtete die DJK LC Assindia zusammen mit der DJK Heisingen die Vereinsmeisterschaften auf der Sportanlage „Am Hallo“ aus. Dabei standen die leichtathletischen Dreikämpfe im Mittelpunkt. Besonders der Nachwuchs aus beiden Vereinen nebst Eltern war bei diesem Sportfest für die ganze Familie zahlreich vertreten. Weiterhin gab es auch die Gelegenheit, sich Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen von den Prüfern abnehmen zu lassen. Auch das Laufabzeichen für eine halbe Stunde konnte erworben werden. Die Stimmung aller Teilnehmer erreichte am späten Nachmittag ihren Höhepunkt, als das Grillen angesagt war, während die Kleinsten auf der aufgebauten Hüpfburg, die auf dem Vorplatz des Stadions aufgebaut war, toben konnten.



Text und Fotos: Bruno Krüger


Sommersportfest „Am Hallo“: Zwei Kreismeistertitel für Assindia-Schüler
Gut besucht war das Sommersportfest des LAC THG Kettwig „Am Hallo“. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden für die Schüler/innen C+D die Kreismeisterschaften ausgetragen. Bei den Drei- und Vierkämpfen zeigte sich der Nachwuchs der „Assindia“ noch einmal in guter Verfassung. Am erfolgreichsten bei den Jungen der AK M11 war dabei beim Hochsprung Moritz Pfeiffer, der sich den Titel mit 1,14 m holte. In der AK M10 sicherte sich Moritz Grotehans den 2. Rang mit übersprungenen 1,11 m. Gut aufgelegt beim Schlagballwurf der Schülerinnen AK W9 zeigten sich Laura Schürenberg und Nele Herrmanny. Laura gewann in ihrer Altersklasse mit 25,50 m vor Nele, die 18,00 m weit warf und damit den 2. Platz in der Kreiswertung belegte. Außerdem gab es für Moritz Pfeiffer noch einen 3. Platz mit der Weite von 33,50 m.

Bruno Krüger


Ludwig-Wolker-Spiele 2009: Schüler der MTG und Assindia in Topform!
Nur eine Woche nach den Sommerferien zeigten die Schüler der MTG und des DJK LC Assindia gute Leistungen bei den Ludwig-Wolker-Spielen, die im Sportpark „Am Hallo“ ausgetragen wurden. Die besten Resultate beim Dreikampf der Schülerinnen W11 erzielte für die MTG Luisa Kreutz, die beim 50-Meter-Sprint in 7,51 Sekunden mit Rang 1 erfolgreich war. Den Weitsprung absolvierte die Horsterin mit 4,48, was ihr ebenfalls den obersten Platz auf dem Treppchen einbrachte. Schnellste Schülerin für die MTG in der AK W9 war Kyra Jungbluth, die 8,69 Sekunden für die 50 m benötigte. Für die „Assindianer“ sorgte beim Weitsprung Nele Hermanny in der AK W9 mit gesprungenen 3,42 m für einen Sieg. Schnell unterwegs war sie auf der 50-Meter-Strecke, die sie in 8,85 Sekunden zurücklegte. Den Schlagballwurf entschied in der gleichen AK Laura Schürenberg für sich, die auf eine Weite von 24,00 m kam. Ein weiter Wurf gelang Lisa Füth in der AK W11. die auf die hervorragende Weite von 37,00 m kam und damit Platz 2 belegte. Auf Wunsch der Kinder und großer Begeisterung aller Zuschauer wurde ein Einlagelauf der Väter über 100 m ausgetragen, den Martin Pfeiffer vom Ausrichter gewann. 
Weitere gute Ergebnisse:
Weitsprung M11:  1. Georg Breuling, 3,80 m; Schlagball M8: 3. Raphael Kuzniarek, 22,50 m; 50 m AK W10: 2. Pauline Hirdes, 8,98 Sek.; W11: 3. Lisa Füth, 8,66 Sek.; W9: 2. Laura Schürenberg, 9,00 Sek., 3. Hannah Kortmann, 9,08 Sek.; Schlagball W9: Hannah Kortmann, 21,00 m (alle DJK LC Assindia); 50 m W8: 2. Franziska Adams, 9,28 Sek.; Weitsprung W 8: 1. Franziska Adams, 3,04 m; W9: 3. Kyra Jungbluth, 3,15 m (alle MTG); W10: 2. Sophia Mehrwald, 3,20 m (Assindia);  4 x 50 m Staffel Schülerinnen D: 1. Assindia mit Alexandra Goitowski, Laura Schürenberg, Hannah Kortmann und Nele Hermanny in 33,87 Sek.;
4 x 50 m Schülerinnen C: 1. MTG Horst mit Lisa Tellers, Lara Brandt, Gesa Tschuck und Loisa Kreutz in 30,48 Sek.

Bruno Krüger 





Fotos 1 - 4: Bruno Krüger, Fotos 5 - 8: Silke Kortmann


DJK LC Assindia trauert um Johannes Schürmann
Kurz nach Vollendung seines 100. Geburtstags verstarb am 7. Juli das langjährige Vereinsmitglied der DJK LC Assindia, Johannes Schürmann in der Steeler Kaiser-Otto-Residenz. Seit seinem Eintritt im Jahre 1967 war er in verschiedenen Funktionen im Verein tätig. So fungierte der frühere Buchhalter in den 70-iger Jahren als 1. Kassierer für den Club, wenig später nahm er noch den Posten des Sozialwartes wahr. Schon früh wurde Schürmann, der von den Vereinskameraden kurz Hans genannt wurde, wegen seines großen Engagements für die Assindia zum Ehrenmitglied ernannt.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden  Johannes Schürmann ein ehrendes Andenken bewahren. 

Bruno Krüger


DJK LC Assindia: Kreismeistertitel für Laura und Noah
Beim 19. Mehrkampftag des ATV, der auch als Kreismeisterschaft für die Nachwuchsklassen gewertet wurde, erzielten einige Schüler der DJK LC Assindia erfreuliche Ergebnisse. So gab es beim Dreikampf der Schülerinnen W9 einen Titel für Laura Schürenberg, die die 50 Meter in 8,94 Sekunden lief. Den Weitsprung absolvierte sie mit 3,16 m, beim abschließenden Schlagballwurf erreichte Laura die Weite von 23,00 m. Weitere Treppchenplätze in der AK W9 gingen an Hannah Kortmann mit Rang 2, den 3. Platz belegte Nele Hermanny. Bei den Jungen der AK 6 siegte Noah Hermanny, der beim Dreikampf folgende Leistungen erbrachte: 50 Meter Lauf 10,67 Sek., Weitsprung 2,18 m, Schlagballwurf 15,00 m.

Bruno Krüger



Fotos von Silke Kortmann


DJK LC Assindia: Hans Schürmann wird am 24. Juni 100 Jahre alt
Das langjährige Vereinsmitglied der DJK LC Assindia, Hans Schürmann, begeht am 24. Juni den 100. Geburtstag. Seit seinem Eintritt im Jahre 1967 war er in verschiedenen Funktionen im Verein tätig. So fungierte der frühere Buchhalter in den 70iger Jähren als 1. Kassierer für den Club. Später nahm er noch den Posten des Sozialwarts wahr. Schon früh wurde Schürmann wegen seines großen Engagements für die Assindia zum Ehrenmitglied ernannt. Lange Zeit wohnte er in der Straße „Am Stadtgarten“. Vor knapp 10 Jahren zog er mit seiner Frau Gertrud in die Kaiser-Otto-Residenz um. Vor etwa 3 Jahren verstarb seine geliebte Frau, so dass er nun allein dort lebt. Hans Schürmann nimmt am Tages- und Weltgeschehen noch immer regen Anteil. Das Lesen der Tageszeitungen macht zwar etwas Mühe, doch mit einem speziellen Lesegerät klappt es. Auch gehört er dem literarischen Kreis der Kaiser-Otto-Residenz an, wo er viele Freunde hat.

Der DJK LC Assindia sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Bruno Krüger


Foto: Hans Schürmann (rechts)


DJK LC Assindia: Marion Schürenberg holt sich 2x Silber!
Erfolgreichste Essener Teilnehmerin bei den Offenen Nordrhein Meisterschaften der Senioren und Seniorinnen am Himmelfahrtstag in Troisdorf war Marion Schürenberg von der DJK LC Assindia. Mit zwei Silbermedaillen im Gepäck reiste Schürenberg zufrieden nach Essen zurück. Beim Kugelstoßen der AK W40 reichten 9,20 m für Platz 2. Die Diskusscheibe warf die Athletin auf 25,83 m. 

Bruno KrügerDJK LC Assindia: Marek Jarka holt sich zwei Kreismeistertitel
Gleich 2 Kreismeistertitel sicherte sich bei den Schüler-Hallenkreismeisterschaften in Düsseldorf Marek Jarka. Der in der AK M11 startende Nachwuchsleichtathlet kam beim Weitsprung mit 3,91 m ganz oben aufs Treppchen. Über die 50-Meter-Sprintstrecke gab es ebenfalls Platz 1 in 7,81 Sekunden. Vereinskamerad Moritz Pfeiffer erreichte in der gleichen Altersklasse 2 mal Rang 10. Die 50 m lief Moritz in 8,89 Sekunden, den Weitsprung beendete er mit 3,30 m.

Bruno Krüger


Assindia hat gewählt
Im Konferenzraum des Hallo-Stadions wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung des DJK LC Assindia ein neuer Vorstand gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzende: Knut Jendruck, Andreas Mehrwald, Geschäftsführer: Martin Pfeiffer, Katrin Rosendahl, Kassenwarte: Jens Wilmes, Martin Schürenberg, Sportwarte: Jan Jendruck, Manfred Kubitscheck, Leichtathletikwart: Norbert Badenberg, Pressewart: Bruno Krüger, Frauenwartin: Gudrun Mönninger, Sozialwartin: Rita Kurzawa, Jugendwartin: Marion Schürenberg.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde Werner Virtel, der 38 Jahre als 1. Geschäftsführer des Vereins tätig war, eine hohe Auszeichnung zuteil. Virtel bekam vom 1. Vorsitzenden des DJK-Sportverbandes Essen, Guido Niewerth, für seinen langjährigen persönlichen Einsatz und außergewöhnlichen Verdienste um die Ziele und Aufgaben des DJK-Sportverbandes das Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Bruno Krüger


Foto: Werner Virtel (links), Guido Niewerth (rechts)


DJK LC Assindia: Nachwuchs hielt „Am Hallo“ gut mit
Bereits zum 6. Mal führte der LVN Kreis Essen einen Sprint- und Sprungtag für den Nachwuchs im Laufkanal des Leichtathletik-Stadions „Am Hallo“ durch. Bei dieser Veranstaltung wurden für die Schüler und Schülerinnen der Klasse D auch die Kreismeister ermittelt. Einen guten Tag erwischte hierbei von den „Assindianern“ in der AK W9 Nele-Christin Hermanny. Beim Weitsprung siegte sie mit 3,12 m. Den 50-Meter-Sprint absolvierte Nele in 9,5 Sek., was Platz 4 bedeutete. Clubkollegin Hannah Kortmann war noch etwas schneller und schaffte den Podestplatz 2 in 9,1 Sekunden. Ebenfalls 2. wurde Hannah im Weitsprung mit 3,07 m. Alexandra Goitowski, war erfolgreich mit 9,3 Sekunden und belegte den 3. Platz im Sprint. Vordere Platzierungen erkämpfte sich Gina Liebwerth, W10. Im Weitsprung kam sie auf Platz 2 mit 3,40 m sowie auf Platz 3 im Sprint in 8,9 Sekunden. 
Die weiteren Ergebnisse:
M8 – 50 m: 9. Noah-Felix Hermanny, 11,1 Sek., 12. Felix Pfeiffer, 11,5 Sek., 14. Janis Bersch, 12,2 Sek., 15. Justus Werth, 15,7 Sek.; Weitsprung: 9. Noah-Felix Hermanny, 2,04 m, 10. Felix Pfeiffer, 1,88 m, 12. Jannis Bersch, 1,83 m, 14. Justus Werth, 1,70 m;
M10 – 50 m: 8. Moritz Grotehans, 8,8 Sek., Weitsprung: 7. Moritz Grotehans, 3,21 m;
M11 – 50 m: 4. Moritz Pfeiffer, 8,6 Sek., Weitsprung: 4. Moritz Pfeiffer, 3,23 m;
W8 – 50 m: 6. Emily Werth, 11,0 Sek., 9. Lena Hofemeister, 11,5 Sek., Weitsprung: 5. Emily Werth, 2,31 m, 6. Lena Hofemeister, 1,94 m; W9 – 50 m: 8. Kathrin Pfeiffer, 10,3 Sek., Weitsprung: 4. Katrin Pfeiffer, 2,87 m, 7. Alexandra Goitowski, 2,59 m; W10 – 50 m: 7. Nora Fee Bersch, 12,1 Sek., Weitsprung: 7. Nora Fee Bersch, 1,78 m.

Bruno Krüger